Ver­las­se­ner Sei­ten­ein­gang der Peter-Paul-Kirche.