Die letz­ten Som­mer­ta­ge waren eigent­lich als Urlaub mit Weg­fah­ren gedacht, aber wir haben immer noch Coro­na. Voll gepackt waren die Tage aber trotz­dem – dies­mal mit sehr wich­ti­gen Reno­vie­rungs­ar­bei­ten. Natür­lich darf eine Pau­se nicht feh­len. Ich war wan­dern, spa­zie­ren, Tie­re schau­en, es gab ein Dop­pel­stadt­trip, dazu habe ich Son­nen­blu­men und einen fan­tas­ti­schen Son­nen­un­ter­gang foto­gra­fiert. Und weil in den kur­zen Aus­zei­ten wie­der vie­le gute und inter­es­san­te Fotos ent­stan­den sind, war die Wahl des Fotos des Monats nicht ein­fach (wie immer…).

Dies­mal ist es der Blick auf die Mosel (2020 gab es wie­der sehr vie­le Blau­al­gen). Die Stre­cke bis an die Mosel hat­te es in sich, mit so engen Ser­pen­ti­nen, dass man nicht viel mehr als 20 km/​h dort fah­ren konn­te. Aber der Aus­blick war fan­tas­tisch! Das war ein­fach nur ein wun­der­schö­ner Aus­blick und der per­fek­te Abschluss einer klei­nen Wan­de­rung!