Wis­sen­schaft­ler kön­nen neben rech­nen und schrei­ben auch foto­gra­fie­ren und zei­gen uns die Welt, die sonst unzu­gäng­lich bleibt, weil ent­we­der die tech­ni­sche Infra­struk­tur fehlt oder wir ein­fach nicht in der Lage, an die­se Moti­ve zu kom­men.

Aber zu Glück gibt es die Wis­sen­schaft, die Ihre For­schungs­er­geb­nis­se auch als Fotos prä­sen­tiert. Ein Bei­spiel ist die Max-Planck-Gesell­schaft, die eine Aus­wahl der Fotos auf ihrer Web­sei­te prä­sen­tiert.

Auch NASA ist sehr aktiv, was das Ver­öf­fent­li­chen von Fotos angeht.

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall!